MEDIATION

WAS IST MEDIATION?

Mediation ist ein Weg, Konflikte außergerichtliche so zu lösen, damit für alle eine faire und befriedigende Regelung gefunden wird.

Mediation – wörtlich: Vermittlung – strebt eine rechtsverbindliche Vereinbarung an, die von den Vertragsparteien persönlich erarbeitet wird. Sie werden hierbei durch einen neutralen Dritten, die Mediatorin oder den Mediator, begleitet und unterstützt.

WANN IST MEDIATION SINNVOLL?

Mediation kann in allen Fällen richtig und sinnvoll sein, in denen die Beteiligten
einen Ausweg aus einer festgefahrenen Situation suchen
eine einvernehmliche und faire Lösung anstreben
eine zügige individuelle und kostensparende Regelung einer langwierigen Gerichtsverhandlung vorziehen
ein Interesse an der Aufrechterhaltung oder der Wiederherstellung guter Beziehungen zueinander haben.

BEREICHE FÜR MEDIATION

Mediation hat sich mittlerweile besonders bewährt bei Trennungs- und Scheidungskonflikten, in denen die Eheleute im Guten auseinandergehen und die durch die Trennung sich ergebenden Probleme und Streitfragen gerecht lösen wollen, zum Beispiel die Sorge für die Kinder oder finanzielle Probleme.

Auch die sog. Familiengründungs- oder Ehemediation als wichtiges prophylaktisches Instrumentarium der Familienmediation, bietet ein breites Feld bei den alltäglichen Konflikten in Familien, angefangen von strittigen Taschengeld- und Computerregelungen bis hin zu Ernährungs-, Urlaubs- oder Erziehungsstilkonflikten.

Mediation findet darübber hinaus u.a. Anwendung bei

· Erbschaftsauseinandersetzungen
· Nachbarschaftsstreitigkeiten
· Konflikten am Arbeitsplatz
· Konflikten im Umweltbereich
· sowie Institutions-/Teamkonflikten.

Meine Kanzlei steht darüberhinaus für Mediationsverfahren auf den folgenden Gebieten zur Verfügung:

· Streit zwischen Geschäftspartnern
· Streit zwischen Gesellschaftern

ABLAUF EINER MEDIATION

Mediation findet in gemeinsamen Gesprächen der Konfliktpartner statt, in denen die Mediatorin/der Mediator allen Beteiligten den Raum schafft, sich über ihre Wünsche für die Zukunft klarzuwerden und diese zu formulieren. Dabei sollte jede/r gehört und verstanden werden.

Die Streitfragen werden Schritt für Schritt erörtert, Lösungswünsche und Lösungsmöglichkeiten im Rahmen des geltenden Rechts zusammengetragen und Regelungen gefunden, die für die Beteiligten fair und befriedigend sind.

Am Ende soll eine verbindliche Vereinbarung stehen, die sich aus den gemeinsam erarbeiteten Lösungen ergibt und die für die Partner eine zukunftsorientierte und verlässliche Basis darstellt.